Allgemeinen Geschäftsbedingungen

1. Kursangebot
Das Studio kann das Kursangebot, die Kurszeiten und die allgemeinen Öffnungszeiten in zumutbarer Weise ändern. Sollte die Durchführung eines Kurses für das Studio nicht tragbar sein, z. B. durch eine zu geringe Teilnehmerzahl, können Kurse abgesagt oder geändert werden. In begründeten Fällen (z. B. Verhinderung, Krankheit) kann eine geeignete Ersatzkraft eingesetzt werden.
Fallen Kurse auf gesetzliche Feiertage, ist das Studio berechtigt, an diesen Tagen zu schließen. Das Studio behält sich vor, innerhalb eines Jahres bis zu 6 Wochen aufgrund von Fortbildungen, Ferien oder aus organisatorischen Gründen zu schließen. Etwaige Schließungen werden frühzeitig bekannt gegeben. Sofern machbar, ist das Studio bemüht, in dieser Zeit ein gekürztes Kursprogramm anzubieten.
Eine vorübergehende Einschränkung der Kursabläufe berechtigt nicht zur vorzeitigen Vertragskündigung oder Minderung der Kursgebühr.

2. Mitgliedschaft und Kündigung
Mitgliedschaften werden für eine bestimmte Laufzeit geschlossen. Sie verlängern sich automatisch um weitere 6 Monate, wenn sie nicht mit einer Frist von 4 Wochen zum Ende der Laufzeit schriftlich gekündigt werden.
Eine außerordentliche Kündigung des Teilnehmers ist nur im Falle einer dauerhaften Verletzung oder Krankheit (Attest über dauerhafte Sportuntauglichkeit) oder eines Umzugs (mehr als 50 Kilometer vom Studio) möglich.
Das Studio ist berechtigt, den Vertrag eines Teilnehmers ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen, wenn der Teilnehmer die Veranstaltung nachhaltig stört oder sich massiv vertragswidrig verhält.  

3. Zahlungsbedingungen
Mitgliedsbeiträge sind im Voraus zum Monatsanfang durch Teilnahme am SEPA- Lastschrifteinzugsverfahren zu zahlen. Sie sind durchgängig zu zahlen, auch während möglicher Kursänderungen oder Ferienzeiten.
Gehen Lastschriften aus Gründen, die das Studio nicht zu vertreten hat, ungelöst zurück, trägt der Kursteilnehmer die anfallenden Rücklastschriftgebühren.
Es besteht ein außerordentliches Kündigungsrecht seitens des Studios, wenn die Kursgebühr trotz erster Mahnung nicht gezahlt wird.
Das Studio kann Preise für Kurse und Mitgliedschaften ändern. Dies gilt nicht rückwirkend für bestehende Verträge sondern nur für Neuverträge.

4. Ruhezeiten
Bei längerer Krankheit von mindestens 4 Wochen kann eine Ruhezeit genutzt werden. Die Vorlage eines ärztlichen Attests im Voraus ist erforderlich. Der Vertrag wird um diesen Zeitraum kostenfrei verlängert.
Grundsätzlich kann einmal pro Kalenderjahr eine Ruhezeit genutzt werden, z. B. aufgrund eines längeren Urlaubs. Die Laufzeit dieser Ruhezeit ist nur für volle Monate möglich, beträgt mindestens einen und maximal drei Monate, und muss bis zum 15ten des Vormonats angemeldet werden. Der Vertrag wird um diesen Zeitraum kostenfrei verlängert.

5. Specials, Workshops
Sonderveranstaltungen wie Specials, Workshops oder feste Kurse mit Anmeldung sind grundsätzlich nicht in der Mitgliedschaft enthalten und müssen separat bezahlt werden. Die Anmeldung zu einer solchen Veranstaltung ist für den Teilnehmer bindend, und wird erst nach Rückbestätigung des Studios wirksam.
Das Studio behält sich vor, Veranstaltungen abzusagen, z. B. aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl.
Ein Rücktritt eines Teilnehmers von einer Veranstaltung ist bis 4 Wochen vor Beginn möglich. Bis 1 Woche vor Beginn werden 50% des Beitrages zurückerstattet. Innerhalb der letzten 7 Tage ist eine Rückerstattung ausgeschlossen. Der gebuchte Platz kann alternativ auf eine andere Person übertragen werden.
Bei Tages- oder Wochenend-Veranstaltungen/-Reisen gelten teilweise andere Rücktrittskonditionen, die bei der Anmeldung separat mitgeteilt werden.

6. Haftung
Der Teilnehmer haftet für die von ihm zum Kurs mitgebrachten Gegenstände wegen Verlust oder Beschädigung. Beschädigt der Teilnehmer Einrichtungsgegenstände oder Unterrichtsmaterial, haftet er in voller Höhe für den Aufwand der Ersatzbeschaffung.
Für Gesundheitsschäden, die der Kursteilnehmer in den angebotenen Kursen möglicherweise erleidet, wird keine Haftung übernommen. Der Kursteilnehmer versichert, dass er psychisch und physisch in der Lage ist, am Unterricht teilzunehmen. Bei Bedenken ist der Kursteilnehmer verpflichtet, vor Teilnahme ärztlichen Rat einzuholen.

7. Unwirksamkeit
Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages unwirksam sein, begründet dies nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages. Die Parteien sind gehalten, eine Regelung zu finden, die der unwirksamen Vereinbarung am ehesten entspricht.
 

(Stand 2017.V2)

 

 

 

 

Kontakt

YogaHeimat

YogaHeimat   .   Dauner Str. 6   .   41236 Mönchengladbach   .   Tel. 02166 - 26 23 754   .   info@yogaheimat.de

© 2012 YOGAHEIMAT  .   Isabell Gronewald   .   Impressum   .   AGB